Logo
Banner

Freiwillige Feuerwehr Dorsten erfolgreich beim Leistungsmarsch

Markus Terwellen
Am 13. Juli 2015, 19:12
In Presseberichte

Löschzüge Altendorf-Ulfkotte und Holsterhausen nahmen in Bottrop-Feldhausen sportliche Hürden

Anlässlich ihres 75-jährigen Bestehens organisierte die Freiwillige Feuerwehr Bottrop-Feldhausen einen über zehn Kilometer langen Leistungsmarsch, bei dem es galt, zwölf Stationen mit den unterschiedlichsten Aufgaben mit Spiel und Spaß zu bewältigen.

Unter den 20 teilnehmenden Gruppen starteten neben den Feuerwehren aus Bottrop und der Umgebung auch das DRK, die DLRG sowie das THW. Bei den Stationen war Kraft, Ausdauer, Geschick, Geist und Teamplay gefordert: Deutschlands Flüsse benennen, 2x80m B-Schläuche ziehen, Leonardo da Vincis Brückenbau, Becherstapeln mit der Rettungsschere, Kartrennen mit dem Überdruckbelüfter oder Heißer Draht, um nur einige Spiele zu nennen.

Nach einer Stärkung aus der Gulasch-Kanone am Hof Borgmann ging es nach dem Mittag noch bis zum Abend weiter. Gegen 20 Uhr wurden die Punktezahlen der Mannschaften verkündet. Der Löschzug Holsterhausen, der mit sechs Feuerwehrleuten an den Start ging, belegte einen hervorragenden vierten Platz mit Pokal. Die Kameraden vom Löschzug Altendorf-Ulfkotte einen dritten Platz. Die Freiwillige Feuerwehr Bottrop-Kirchhellen ist der diesjährige Gewinner des Leistungsmarsch und damit Ausrichter im nächsten Jahr.

Mit Live-Musik der Partyband Valentino aus Hamminkeln wurde am Abend gebührend gefeiert. Vielen Dank an den Löschzug Feldhausen für die tolle Ausarbeitung des diesjährigen Leistungsmarsch!

Text und Foto: Lukas Bartoszak (Löschzug Holsterhausen)