Logo
Banner

Stellenausschreibungen

Im Bereich der Feuerwehr und des Rettungsdienstes der Stadt Dorsten werden zum 01.09.2017 erstmals mehrere Auszubildende für den Beruf der Notfallsanitäterin/des Notfallsanitäters eingestellt.

Ihre Aufgaben

Die Feuerwehr Dorsten ist eine freiwillige Feuerwehr mit 85 hauptamtlichen und ca. 450 ehrenamtlichen Kräften, Dienststelle des Vorbeugenden Brandschutzes und führt neben dem Brandschutz den Rettungsdienst und Krankentransport durch. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Sie gliedert sich in Theorie und Praxis. Der praktische Teil der Ausbildung wird in der Feuer- und Rettungswache Dorsten und in Krankenhäusern absolviert. Die theoretische Ausbildung wird voraussichtlich durch die Rettungsschule Vest durchgeführt. Der Lehrplan steht zurzeit noch nicht fest. Die Ausbildung ist in verschiedene Ausbildungsabschnitte gegliedert. Die unterschiedlichen Ausbildungsbereiche werden in Blockform aufeinander aufbauend absolviert.

Zu den Aufgaben von Notfallsanitätern gehören die eigenverantwortliche Durchführung von medizinischen Maßnahmen (auch invasive), die Herstellung und Sicherung der Transportfähigkeit, die Kommunikation mit Patientinnen und Patienten (im Team und mit anderen am Einsatz beteiligten Dritten), Dokumentation und qualitätssicherndes Arbeiten.

Ihre Qualifikation

Sie verfügen über einen mittlerern Schulabschluss oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener zweijähriger Berufsausbildung, über eine gesundheitliche Eignung für den Dienst in der Feuerwehr und des Rettungsdienstes nach amtsärztlicher und arbeitsmedizinischer Untersuchung und über eine hohe soziale Kompetenz. ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag und das Sportabzeichen in Bronze (nachzuweisen bis zum Vorstellungsgespräch, das voraus. im März oder April 2017 stattfindet) sind erforderlich. Der Besitz der Fahrerlaubnisklasse B ist wünschenswert.

Ihre Bewerbung

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schreiben Sie uns

Ihre Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen sowie lückenlosen Tätigkeitsnachweisen senden Sie bitte bis zum 04.02.2017 an die Stadt Dorsten – Personalabteilung Postfach 21 02 65 46269 Dorsten

Bitte verwenden Sie keine Schnellhefter oder Klarsichthüllen. Mit der Zusendung der Bewerbung erklären sich die Bewerber/ innen gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet. Die Unterlagen können hier bis zu diesem Zeitpunkt persönlich abgeholt oder gegen einen beigefügten freigemachten Rückumschlag zurückgesandt werden.

Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter 0 23 62 / 66 34 06 Mehr über Dorsten unter www.dorsten.de.