Logo
Banner

Ablauf einer 24-Stunden-Schicht

08:00 Uhr Dienstbeginn

Der Dienst beginnt offiziell mit dem Antreten in der Fahrzeughalle.

In der Regel verliest der C-Dienst den Dienstplan mit den jeweiligen Fahrzeugbesetzungen und Funktionen. Weiterhin werden aktuelle Punkte oder etwaige, kurzfristige Änderungen des Dienstplanes und Straßensperrungen bekannt gegeben.

Danach folgt die Fahrzeugübernahme. Hier wird die Beladung beziehungsweise die Fahrzeugtechnik auf Vollständigkeit und Funktionsfähigkeit überprüft.

08:30 Uhr Dienstbesprechung und Einteilung der (Sachgebiets-) aufgaben

Nach der Frühbesprechung des Einsatzleitungs- und des Tagesdienstes trifft sich die Wachabteilung noch einmal kurz in der Fahrzeughalle. Der diensthabende Wachabteilungsleiter berichtet u. a. von Einsätzen des vorangegangenen Tages und der Aufgaben, die noch erledigt werden müssen.

09:00 Uhr gemeinschaftliches Frühstück

Der Krankentransport und der Rettungsdienst ist um diese Uhrzeit meistens schon "on the road".

09:30 Uhr Arbeitsdienst

Die Mitarbeiter sind in ihren Sachgebieten tätig. Die Kolleginnen und Kollegen im Krankentransport und Rettungsdienstes haben aufgrund der häufigeren Einsätze nur einen eingeschränkten Arbeitsdienst.

12:00 Uhr gemeinschaftliches Mittagessen

In der Gemeinschaftsküche wird oftmals ein Mittagessen für mehr wie 10 Kolleginnen und Kollegen aus den Wachabteilungen und des Tagesdienstes zubereitet. Das Mittagessen für die Kolleginnen und Kollegen, die sich im Einsatz befinden, wird selbstverständlich warm gehalten.

12:30 Uhr Arbeitsdienst

Die Mitarbeiter sind wieder in ihren Sachgebieten tätig. Zusätzlich ist jeden Mittwoch eine Wachabteilung im Rahmen der Wachausbildung zur Begehung in einer Einrichtung im Stadtgebiet unterwegs.

17:30 Uhr Wachausbildung

Bei der sogenannten "Quick-Ausbildung" werden technische Erneuerungen vorgestellt und erprobt. An Samstagen und Sonntagen entfällt die Quickausbildung und der Arbeitsdienst ab 12:30 Uhr. Statt dessen findet eine ausführliche Wachausbildung bereits ab dem Mittagessen statt.

18:00 Uhr Dienstsport

An mehreren Tagen in der Woche haben die Wachabteilungen die Möglichkeit in der Sporthalle des St. Ursula Gymnasium für den Dienstsport zu nutzen.

Des Weiteren kann der Sportraum innerhalb des Wachgebäudes oder in den Sommermonaten auch das Beachvolleyball-Feld an der Hauptfeuer- und Rettungswache genutzt werden.

20:00 Uhr Bereitschaftsdienst

Während des Bereitschaftdienstes müssen sich die Kollegen auf dem Wachgelände befinden. Dann kann man zum Beispiel den Abend in einem der Fernsehräume verbringen. Es gibt auch Ruheräume, in denen man sich ausruhen kann. Allerdings unter der Bedingung, im Falle eine Einsatzes innerhalb von 90 Sekunden fertig ausgerüstet mit den Fahrzeugen die Hallen zu verlassen. Am Tag haben die Fahrzeugbesatzungen dafür nur 60 Sekunden Zeit.

Natürlich werden auch dringende Arbeiten, wie die Reinigung und Desinfektion nach einem Rettungsdiensteinsatz oder die Inbetriebnahme eines Ersatzfahrzeuges, während dieser Zeit erledigt.

06:00 Uhr Wecken

Und die Möglichkeit für eine Tasse Kaffee.

06:30 Uhr Arbeitsdienst

Die Aufenthalts- und Ruheräume werden aufgeräumt. Bis zum Dienstende ist noch einmal Arbeitsdienst. Des Weiteren werden die Fahrzeuge gewaschen, Arbeiten und Sachgebiete an die aufziehende Wachabteilung übergeben.

08:00 Uhr Dienstende



Eine Übersicht über unseren inneren Dienstplan für die Kollegen des Brandschutzes finden Sie auch hier

Innerer Dienstbetrieb Brandschutz

Um die zum Download angebotenen PDF-Dateien zu öffnen, benötigen Sie das Zusatzprogramm Adobe Acrobat Reader, welches Sie im Internet kostenfrei herunterladen können.

Die aktuelle Version des Acrobat Reader finden Sie hier.