Logo
Banner

Dienstmodell

Im Rahmen der Umsetzung der Europäischen Arbeitszeitrichtlinie stellte die hauptamtliche Wache der Feuerwehr Dorsten ab dem 1. Oktober 2015 den Dienstschicht-Rhythmus für den 24-stündigen Einsatzdienst um.

Eine zentrale Vorgabe der EU-Arbeitszeitrichtlinie ist die durchschnittlich maximale Wochenarbeitszeit von 48 Stunden. Diese und andere Vorgaben veranlasste die Personalabteilung der Stadt Dorsten in Absprache mit einer Projektgruppe mit Vertretern der Wachabteilungen, den seit den siebziger Jahren praktizierten Dienstplan bei der Feuerwehr gemäß der EU-Arbeitszeitrichtline umzustellen.

Der Dienstplan für die nächsten 10 Tage: