Logo
Banner

First Responder

Sollten gleichzeitig mehrere Einsätze im Stadtgebiet von Dorsten auftreten, kommen die weiteren Rettungsdienstfahrzeuge gemäß dem Rettungsdienstbedarfsplan des Kreises Recklinghausen in der Regel aus den Nachbarstädten.

Parallel übernimmt dann das Hilfeleistungslöschfahrzeug der hauptamtlichen Wache in Dorsten die Erstversorgung des Patienten. Hintergrund ist, den therapiefreie Intervall so kurz wie möglich zu halten. Insbesondere bei einem Herz-Kreislauf-Versagen wird so die Chance einer erfolgreichen Genesung deutlich erhöht.

Alle hauptamtlichen Kollegen auf den Wachabteilungen mindestens die Ausbildung zum Rettungsassistenten.

Ausrüstung auf dem Hilfeleistungslöschfahrzeug

  • Rettungsrucksack mit umfangreicher Ausrüstung für die Erstversorgung von Patienten, Sauerstoffinhalation und automatischem externen Defibrillator (AED)

Dirk Heppner