Logo
Banner

Brandschutzerziehung und -aufklärung

Jährlich verlieren in Deutschland rund 600 Menschen, darunter 200 Kinder, durch ein Brandereignis ihr Leben, meist durch Raucheinwirkung. Hinzu kommen Tausende Verletzte. Ein Drittel aller Brände wird von Kindern und Jugendlichen verursacht.

Bei der Beurteilung von Brandgefahren und der Wirkung von Feuer und Rauch werden jedoch von allen Altersgruppen Fehler gemacht. Oberstes Ziel der Brandschutzerziehung und -aufklärung der Feuerwehr Dorsten ist es daher, Gefahrenbewusstsein zu schärfen und einen sachgerechten Umgang mit Feuer zu erlernen. Dafür hat sie altersgerechte Konzepte entwickelt.

Sie bietet insbesondere in Grundschulen und allen Dorstener Kindergärten vorbeugenden, lebendigen Unterricht an. Dazu zählt auch ein spannender Besuch der Feuerwache. Aber auch Erwachsene, z.B. das Personal von Krankenhäusern, werden regelmäßig über die Gefahren durch Feuer aufgeklärt und geschult in einer Gefahrensituation richtig zu reagieren.

Das Sachgebiet Brandschutzerziehung- und Aufklärung ist auf der Wachabteilung II untergebracht.

Kontaktdaten

Hauptbrandmeister Andre Rusin
Tel.: (02362) 663280

Weitere Mitarbeiter

  • Hauptbrandmeister Bernd Kallweit
  • Oberbrandmeister Andre Fink

Dirk Heppner
04.03.2016