Einsatzübersicht

Lfd.DatumEinsatzmeldungEinsatzartEinsatzort
 
Lfd.: 280
Datum: 18.04.2021 02:02
Einsatzmeldung: Feuer 0
Einsatzart: Kleinbrand
Einsatzort: Kirchhellener Allee
28018.04.2021 02:02Feuer 0KleinbrandKirchhellener Allee
Lfd.: 279
Datum: 17.04.2021 13:12
Einsatzmeldung: Feuer 3
Einsatzart: Zimmerbrand
Einsatzort: Söltener Landweg
27917.04.2021 13:12Feuer 3ZimmerbrandSöltener Landweg
Lfd.: 278
Datum: 16.04.2021 21:49
Einsatzmeldung: TH 1
Einsatzart: Aufzug
Einsatzort: Talaue
27816.04.2021 21:49TH 1AufzugTalaue
Lfd.: 277
Datum: 16.04.2021 13:26
Einsatzmeldung: Feuer 0
Einsatzart: Flächenbrand
Einsatzort: Präsenkamp
27716.04.2021 13:26Feuer 0FlächenbrandPräsenkamp
Lfd.: 276
Datum: 16.04.2021 07:29
Einsatzmeldung: Feuer 1
Einsatzart: BMA allgemein
Einsatzort: Schloß
27616.04.2021 07:29Feuer 1BMA allgemeinSchloß
Lfd.: 275
Datum: 15.04.2021 17:12
Einsatzmeldung: ABC 0
Einsatzart: Öl 1
Einsatzort: Bochumer Straße
27515.04.2021 17:12ABC 0Öl 1Bochumer Straße
Lfd.: 274
Datum: 15.04.2021 17:04
Einsatzmeldung: R 11
Einsatzart: First Responder
Einsatzort: Martin-Luther-Straße
27415.04.2021 17:04R 11First ResponderMartin-Luther-Straße
Lfd.: 273
Datum: 14.04.2021 09:48
Einsatzmeldung: Feuer 1
Einsatzart: BMA allgemein
Einsatzort: Buerer Straße
27314.04.2021 09:48Feuer 1BMA allgemeinBuerer Straße

Archiv

Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

+++ Rauchwarnmelder leisteten zuverlässig ihren Dienst +++

In den heutigen Mittagsstunden wurde die Feuerwehr Dorsten zu einem Zimmerbrand gerufen. Nachbarn hatten in einem Mehrfamilienhaus Rauchwarnmeldern schrillen hören, zudem roch es im Treppenraum nach Brandrauch. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte die betroffene Wohnung gewaltsam geöffnet und angebranntes Essensgut vom Herd genommen werden. Nach einer Überdruckbelüftung und Nachkontrollen mit der Wärmebildkamera, konnte die Wohnung dem herbeigeeilten Wohnungseigentümer übergeben werden.

Wieder einmal haben Rauchwarnmelder zuverlässig ihren Dienst geleistet und rechtzeitig gewarnt. Im Einsatz fanden sich die Hauptamtliche Wache und der Löschzug Hervest I. (DH)

Foto: Feuerwehr Dorsten

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112 #wachalltag #Rauchwarnmelder #Rauchmelder #rauchmelderrettenleben
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

2 Tage zuvor

+++ Rauchwarnmelder leisteten zuverlässig ihren Dienst +++
 
In den heutigen Mittagsstunden wurde die Feuerwehr Dorsten zu einem Zimmerbrand gerufen. Nachbarn hatten in einem Mehrfamilienhaus Rauchwarnmeldern schrillen hören, zudem roch es im Treppenraum nach Brandrauch. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte die betroffene Wohnung gewaltsam geöffnet und angebranntes Essensgut vom Herd genommen werden. Nach einer Überdruckbelüftung und Nachkontrollen mit der Wärmebildkamera, konnte die Wohnung dem herbeigeeilten Wohnungseigentümer übergeben werden.
 
Wieder einmal haben Rauchwarnmelder zuverlässig ihren Dienst geleistet und rechtzeitig gewarnt. Im Einsatz fanden sich die Hauptamtliche Wache und der Löschzug Hervest I. (DH)
 
Foto: Feuerwehr Dorsten
 
#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112 #wachalltag #rauchwarnmelder #rauchmelder #rauchmelderrettenleben

Kommentar auf Facebook

Immer was los bei den Nachbarn..

+++ Dachstuhlbrand +++

Die Feuerwehr Dorsten wurde am heutigen Vormittag zu einem Dachstuhlbrand gerufen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren bei Dachdeckerarbeiten auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses Baustoffe und die Dachkonstruktion in Brand geraten. Der Brand konnte mit mehreren Trupps unter Atemschutz über die Drehleiter gelöscht werden.

Bei ersten Löschversuchen erlitten drei Personen Rauchgasintoxikationen. Eine Person musste mit Verbrennungen in ein Krankenhaus nach Bochum verbracht werden. Die Brandursachenermittlung obliegt der Polizei. (DH)

Fotos: Feuerwehr Dorsten

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112 #wachalltag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

6 Tage zuvor

+++ Dachstuhlbrand +++
 
Die Feuerwehr Dorsten wurde am heutigen Vormittag zu einem Dachstuhlbrand gerufen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren bei Dachdeckerarbeiten auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses Baustoffe und die Dachkonstruktion in Brand geraten. Der Brand konnte mit mehreren Trupps unter Atemschutz über die Drehleiter gelöscht werden. 
 
Bei ersten Löschversuchen erlitten drei Personen Rauchgasintoxikationen. Eine Person musste mit Verbrennungen in ein Krankenhaus nach Bochum verbracht werden. Die Brandursachenermittlung obliegt der Polizei. (DH)
 
Fotos: Feuerwehr Dorsten
 
#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112 #wachalltagImage attachment

+++ Schwertransporter gefährlich in Schieflage geraten +++

Die Feuerwehr Dorsten wurde am heutigen Vormittag zu einer Hilfeleistung auf der Bundesstraße 224 gerufen. Beim Abbiegen war die Ladung eines Schwerlasttransporters verrutscht und das Fahrzeug gefährlich in Schieflage geraten. Durch die Einsatzkräfte konnte der Transporter zunächst gesichert werden.

Durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Dorsten wurde ein Feuerwehrkran der Berufsfeuerwehr Dortmund angefordert. Dieser hob die Ladung, ein tonnenschweres Fertigteil aus Beton, wieder auf den Schwerlasttransporter. Die Ladung wurde provisorisch gesichert und im Anschluss durch die Polizei zurück auf ein Firmengelände begleitet. (DH)

Fotos: Feuerwehr Dorsten

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112 #wachalltag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

6 Tage zuvor

+++ Schwertransporter gefährlich in Schieflage geraten +++
 
Die Feuerwehr Dorsten wurde am heutigen Vormittag zu einer Hilfeleistung auf der Bundesstraße 224 gerufen. Beim Abbiegen war die Ladung eines Schwerlasttransporters verrutscht und das Fahrzeug gefährlich in Schieflage geraten. Durch die Einsatzkräfte konnte der Transporter zunächst gesichert werden.
 
Durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Dorsten wurde ein Feuerwehrkran der Berufsfeuerwehr Dortmund angefordert. Dieser hob die Ladung, ein tonnenschweres Fertigteil aus Beton, wieder auf den Schwerlasttransporter. Die Ladung wurde provisorisch gesichert und im Anschluss durch die Polizei zurück auf ein Firmengelände begleitet. (DH)
 
Fotos: Feuerwehr Dorsten
 
#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112 #wachalltagImage attachment

Kommentar auf Facebook

Danke an alle Beteiligten, Absperrung, Feuerwehr, Polizei , Sicherung der Fußwege durch Flatterband zur Wörthstraße, Bismarckstraße, Gebäude. Waren Zeugen vor Ort.

+++ Erhöhung der Verkehrssicherheit besonders bei Einsatzfahrten +++

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) fördert derzeit den Einbau von Abbiegeassistenten in Großfahrzeugen. Nach einem Förderantrag hat uns das BAG eine Zuwendung für die Ausstattung von zehn Fahrzeugen bewilligt.

Die Abbiegeassistenten verfügen über ein kombiniertes System aus Radar- und Kameraüberwachung. Dabei kann der Assistent zwischen dynamischen und statischen Zielen wie PKW, LKW sowie Fußgängern und Radfahrern unterscheiden. Ein Kamerabild zeigt neben dem Außenspiegel den toten Winkel. Zudem wird der Fahrer gewarnt, wenn sich ein Fußgänger oder Radfahrer im erfassten Bereich befindet.

Zunächst werden unsere „Arbeitstiere“, also die Drehleiter und das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Hauptamtlichen Wache sowie die Hilfeleistungslöschfahrzeuge an unseren acht Standorten der ehrenamtlichen Kräfte ausgestattet. Wir freuen uns, dass wir mit dem Abbiegeassistenten für mehr Sicherheit im Verkehr beitragen können. (DH)

Fotos: Feuerwehr Dorsten

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112 #einsatzfahrten #safetyfirst #unfällevermeiden #abbiegeassistent
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

1 Woche zuvor

+++ Erhöhung der Verkehrssicherheit besonders bei Einsatzfahrten +++
 
Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) fördert derzeit den Einbau von Abbiegeassistenten in Großfahrzeugen. Nach einem Förderantrag hat uns das BAG eine Zuwendung für die Ausstattung von zehn Fahrzeugen bewilligt.
 
Die Abbiegeassistenten verfügen über ein kombiniertes System aus Radar- und Kameraüberwachung. Dabei kann der Assistent zwischen dynamischen und statischen Zielen wie PKW, LKW sowie Fußgängern und Radfahrern unterscheiden. Ein Kamerabild zeigt neben dem Außenspiegel den toten Winkel. Zudem wird der Fahrer gewarnt, wenn sich ein Fußgänger oder Radfahrer im erfassten Bereich befindet.
 
Zunächst werden unsere „Arbeitstiere“, also die Drehleiter und das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Hauptamtlichen Wache sowie die Hilfeleistungslöschfahrzeuge an unseren acht Standorten der ehrenamtlichen Kräfte ausgestattet. Wir freuen uns, dass wir mit dem Abbiegeassistenten für mehr Sicherheit im Verkehr beitragen können. (DH)
 
Fotos: Feuerwehr Dorsten
 
#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112 #einsatzfahrten #safetyfirst  #unfällevermeiden #abbiegeassistentImage attachment

Kommentar auf Facebook

Hallo Kammeraden, ein solches System ist in unserem neuen „kleinen“ blauen bereits seit Werk verbaut worden und hilft dem Fahrer ungemein. Wir wünschen euch und allen Kräften der freiwilligen mit dem System allzeit gute Fahrt und mehr Sicherheit für Fahrer, Feuerwehrleute und natürlich für die Bürger unserer Stadt. Beste Grüße aus Gladbeck, THW OV Gladbeck/Dorsten #gemeinsamfürdorsten #safetyfirst #dorsten #feuerwehr #technischeshilfswerk

Michael Axinger

Marvin Stephan

+++ Bombenfund bei Bauarbeiten am Gymnasium Petrinum +++
Kurz und bündig

Bei Bauarbeiten am städtischen Gymnasium war am gestrigen Nachmittag ein bombenähnlicher Gegenstand freigelegt worden. Durch die Feuerwehr Dorsten wurde der Kampfmittelbeseitigungsdienst Westfalen-Lippe hinzugezogen. Tatsächlich handelte es sich um eine 250-Kilogramm-Weltkriegsbombe, die ein sofortiges Handeln noch am selben Tag erforderlich machte. Daher mussten während der Entschärfung am Abend nicht nur im Umkreis von 250 Metern die Anwohner ihre Wohnungen verlassen, sondern auch ein Einkaufszentrum, die umliegenden Straßen, eine Bundesstraße und der Wesel-Dattel-Kanal als Bundeswasserstraße geräumt bzw. gesperrt werden.

Koordiniert wurden die Maßnahmen im Stabsraum an der Hauptfeuer- und Rettungswache durch den Stab für außergewöhnliche Ereignisse. Der Kommunale Ordnungsdienst riegelte, unterstützt durch Kameraden unserer Löschzüge den Bereich um die Fliegerbombe ab. Durch das Wasserschifffahrtsamt Duisburg-Meiderich konnte der Wesel-Dattel-Kanal, durch die Polizei NRW Recklinghausen die Bundesstraße gesperrt werden.

Die betroffenen Anwohner wurden durch die Feuerwehr informiert und aus ihren Wohnungen geführt. Diejenigen, die nicht zu Freunden oder Bekannten ausweichen konnten, hatten die Möglichkeit sich während der Entschärfung in der Aula der St.-Ursula-Realschule aufzuhalten. Notwendige Transporte und die Betreuung in der Aula übernahm die Einsatzeinheit NRW RE 02 des Deutschen Roten Kreuzes. Kurz nach 22 Uhr war dann die amerikanische Fliegerbombe sicher durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst entschärft worden und alle Maßnahmen konnten zurückgenommen werden. Die Entwarnung erfolgte unter anderem durch die Warnapp NINA. (DH)

Fotos: Feuerwehr Dorsten

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112 #kampfmittelbeseitigung #kampfmittelbeseitigungsdienst #Fliegerbombe #drkrecklinghausen #drkstadtverbandhaltern #rkgmarl
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

1 Woche zuvor

+++ Bombenfund bei Bauarbeiten am Gymnasium Petrinum +++
Kurz und bündig
 
Bei Bauarbeiten am städtischen Gymnasium war am gestrigen Nachmittag ein bombenähnlicher Gegenstand freigelegt worden. Durch die Feuerwehr Dorsten wurde der Kampfmittelbeseitigungsdienst Westfalen-Lippe hinzugezogen. Tatsächlich handelte es sich um eine 250-Kilogramm-Weltkriegsbombe, die ein sofortiges Handeln noch am selben Tag erforderlich machte. Daher mussten während der Entschärfung am Abend nicht nur im Umkreis von 250 Metern die Anwohner ihre Wohnungen verlassen, sondern auch ein Einkaufszentrum, die umliegenden Straßen, eine Bundesstraße und der Wesel-Dattel-Kanal als Bundeswasserstraße geräumt bzw. gesperrt werden.
 
Koordiniert wurden die Maßnahmen im Stabsraum an der Hauptfeuer- und Rettungswache durch den Stab für außergewöhnliche Ereignisse. Der Kommunale Ordnungsdienst riegelte, unterstützt durch Kameraden unserer Löschzüge den Bereich um die Fliegerbombe ab. Durch das Wasserschifffahrtsamt Duisburg-Meiderich konnte der Wesel-Dattel-Kanal, durch die Polizei NRW Recklinghausen die Bundesstraße gesperrt werden.
 
Die betroffenen Anwohner wurden durch die Feuerwehr informiert und aus ihren Wohnungen geführt. Diejenigen, die nicht zu Freunden oder Bekannten ausweichen konnten, hatten die Möglichkeit sich während der Entschärfung in der Aula der St.-Ursula-Realschule aufzuhalten. Notwendige Transporte und die Betreuung in der Aula übernahm die Einsatzeinheit NRW RE 02 des Deutschen Roten Kreuzes. Kurz nach 22 Uhr war dann die amerikanische Fliegerbombe sicher durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst entschärft worden und alle Maßnahmen konnten zurückgenommen werden. Die Entwarnung erfolgte unter anderem durch die Warnapp NINA. (DH)
 
Fotos: Feuerwehr Dorsten
 
#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112 #kampfmittelbeseitigung #kampfmittelbeseitigungsdienst #fliegerbombe #drkrecklinghausen #drkstadtverbandhaltern #rkgmarlImage attachmentImage attachment
Mehr laden