Einsatzübersicht

Lfd.DatumEinsatzartEinsatzortMannschaftsstärke
 
15323.02.2020 17:57 HimmelsbergHW
15223.02.2020 16:49 SchollbrockstraßeHW
15123.02.2020 16:28 PlaggenbahnHW
15023.02.2020 13:53 In der MiereHW
14923.02.2020 09:23 SurickHW
14822.02.2020 11:25 OstwallHW
14722.02.2020 00:06 LütkenbuschHW
14621.02.2020 18:56 NonnenstiegeHW

Archiv

Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

+++ erfolgreiche Übungstage am Außengelände des Instituts der Feuerwehr in Münster +++

Neben weiteren Feuerwehren aus dem Kreis Recklinghausen konnten am vergangenen Wochenende einige unserer Löschzüge das Außengelände des Instituts der Feuerwehr (IdF) NRW in Münster nutzen. Am Samstag waren die Einheiten Herverst I, Lembeck, Holsterhausen und Altendorf-Ulfkotte vor Ort. Gestern nutzen die Löschzüge Wulfen und Hervest-Dorf die Chance, ihre Fertigkeiten in der Brandbekämpfung und Technischen Hilfeleistung abzurufen. So galt es - trotz widriger Wetterbedingungen - Szenarien wie Zimmerbrand, Wohnungsbrand, Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, Personenrettung von einer Gleisanlage, Gefahrguteinsatz mit Personenrettung abzuarbeiten.

Neben der praktischen Tätigkeit wurde jede Übung von einer Nachbesprechung begleitet, in der taktischen Varianten diskutiert und neue Lösungsansätze erarbeitet wurden. Ein Highlight und eine Bereicherung war eine gemeinsame Abschlussübung am gestrigen Nachmittag zusammen mit Einheiten der Feuerwehren Recklinghausen, Castrop-Rauxel, Marl und Herten.

Hintergrundinformation

Das IdF NRW ist die Landesfeuerwehrschule des Landes Nordrhein-Westfalen. Es ist die größte Feuerwehrausbildungsstätte in Deutschland. Auf dem 2,5 ha großen Übungsgelände in Münster-Handorf befinden sich Übungseinrichtungen unterschiedlicher Art. Hierzu gehören Straßen mit Gebäuden verschiedener Höhen innerhalb geschlossener und offener Bauweise, Eisenbahnanlagen mit Waggons und bahntypischer Oberleitung, Gleis mit Straßenbahn, Tiefbaustellen, Gewässer, Schächte und Kraftfahrzeuge. Die Szenerie dient dem Anlegen wirklichkeitsnaher Übungen.

Außerhalb des Ausbildungsbetriebes können am Wochenende die Feuerwehren des Landes NRW das Außengelände des IdF NRW kostenfrei zu Übungszwecken nutzen. (DH)

Foto: Feuerwehr Dorsten

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #einsatzfuerdorsten #dorsten112
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

5 Stunden zuvor

+++ erfolgreiche Übungstage am Außengelände des Instituts der Feuerwehr in Münster +++

Neben weiteren Feuerwehren aus dem Kreis Recklinghausen konnten am vergangenen Wochenende einige unserer Löschzüge das Außengelände des Instituts der Feuerwehr (IdF) NRW in Münster nutzen. Am Samstag waren die Einheiten Herverst I, Lembeck, Holsterhausen und Altendorf-Ulfkotte vor Ort. Gestern nutzen die Löschzüge Wulfen und Hervest-Dorf die Chance, ihre Fertigkeiten in der Brandbekämpfung und Technischen Hilfeleistung abzurufen. So galt es - trotz widriger Wetterbedingungen - Szenarien wie Zimmerbrand, Wohnungsbrand, Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, Personenrettung von einer Gleisanlage, Gefahrguteinsatz mit Personenrettung abzuarbeiten.

Neben der praktischen Tätigkeit wurde jede Übung von einer Nachbesprechung begleitet, in der taktischen Varianten diskutiert und neue Lösungsansätze erarbeitet wurden. Ein Highlight und eine Bereicherung war eine gemeinsame Abschlussübung am gestrigen Nachmittag zusammen mit Einheiten der Feuerwehren Recklinghausen, Castrop-Rauxel, Marl und Herten.

Hintergrundinformation

Das IdF NRW ist die Landesfeuerwehrschule des Landes Nordrhein-Westfalen. Es ist die größte Feuerwehrausbildungsstätte in Deutschland. Auf dem 2,5 ha großen Übungsgelände in Münster-Handorf befinden sich Übungseinrichtungen unterschiedlicher Art. Hierzu gehören Straßen mit Gebäuden verschiedener Höhen innerhalb geschlossener und offener Bauweise, Eisenbahnanlagen mit Waggons und bahntypischer Oberleitung, Gleis mit Straßenbahn, Tiefbaustellen, Gewässer, Schächte und Kraftfahrzeuge. Die Szenerie dient dem Anlegen wirklichkeitsnaher Übungen.

Außerhalb des Ausbildungsbetriebes können am Wochenende die Feuerwehren des Landes NRW das Außengelände des IdF NRW kostenfrei zu Übungszwecken nutzen. (DH)

Foto: Feuerwehr Dorsten

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #einsatzfuerdorsten #dorsten112

+++ unwetterbedingte Einsätze +++

Nach #Sabine lassen uns auch die neuen Sturmtiefs wie #Xanthippe, #yulia und #zehra nicht gänzlich zur Ruhe kommen. Zugegeben sind sie nicht so heftig wie #Friederike oder gar #Kyrill, beschäftigen uns aber immer wieder. Gestern kam es über den Tag zu vier unwetterbedingten Einsätzen (lose Äste, umgestürzte Bäume oder eindringendes Wasser in Gebäuden) im Stadtgebiet. Der letzte beschäftigte die Hauptamtliche Wache am heutigen Morgen um 05:30 Uhr am Wulfener Markt. Das Foto zeigt ein Sturmeinsatz am vergangenen Samstag am Ostwall. Hier hob der Sturm immer wieder die Dacheindeckung an einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus in der Dorstener Innenstadt an. Lose Teile mussten über unsere Drehleiter entfernt werden.

Bleibt zu hoffen, dass sich das Wetter bald wieder beruhigt. (DH)

Foto: Feuerwehr Dorsten

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #einsatzfuerdorsten #dorsten112
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

6 Stunden zuvor

+++ unwetterbedingte Einsätze +++

Nach #Sabine lassen uns auch die neuen Sturmtiefs wie #Xanthippe, #Yulia und #Zehra nicht gänzlich zur Ruhe kommen. Zugegeben sind sie nicht so heftig wie #Friederike oder gar #Kyrill, beschäftigen uns aber immer wieder. Gestern kam es über den Tag zu vier unwetterbedingten Einsätzen (lose Äste, umgestürzte Bäume oder eindringendes Wasser in Gebäuden) im Stadtgebiet. Der letzte beschäftigte die Hauptamtliche Wache am heutigen Morgen um 05:30 Uhr am Wulfener Markt. Das Foto zeigt ein Sturmeinsatz am vergangenen Samstag am Ostwall. Hier hob der Sturm immer wieder die Dacheindeckung an einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus in der Dorstener Innenstadt an. Lose Teile mussten über unsere Drehleiter entfernt werden.

Bleibt zu hoffen, dass sich das Wetter bald wieder beruhigt. (DH)

Foto: Feuerwehr Dorsten

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #einsatzfuerdorsten #dorsten112

Kommentar auf Facebook

Oder (bleibt zu hoffen), dass der Schandfleck endlich wegkommt.

+++ Sturmtief Victoria +++

Wir sind bisher glimpflich davongekommen.

Die Hauptamtliche Wache beseitigte soeben bei Starkregen einen Gefahrenbaum auf dem Maria-Lenzen-Ring in Dorsten-Östrich. Hier musste die Drehleiter nachgefordert werden und der Baum mit zwei Motorkettensägen zerkleinert werden. Aktuell befindet sich der Löschzug Lembeck an zwei Einsatzstellen auf dem Kaisersweg. (DH)

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

1 Woche zuvor

Kommentar auf Facebook

Darum hoch an alle Ehrenamtlichen und natürlich auch an die Hauptamtlichen

Wir möchten Ihnen eine amtliche Wetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) weitergeben. (DH)

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #einsatzfuerdorsten #dorsten112
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

1 Woche zuvor

Wir möchten Ihnen eine amtliche Wetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes  (DWD) weitergeben. (DH)

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #einsatzfuerdorsten #dorsten112

Kommentar auf Facebook

Danke haben es schon geahnt, passt auf Euch auf.

Sabine ?

Vielen lieben Dank für die Info und passt auf euch auf

Maik Kallrath aufpassen bitte😘😘

+++ Jahreshauptversammlung des Löschzuges Wulfen am 07. Februar 2020 +++

Am 07. Februar 2020 fand die Jahreshauptversammlung des Löschzuges Wulfen statt.

Ausschnitte aus der Versammlung

Zur Jahreshauptversammlung konnte Löschzugführer Thomas Bösing die aktiven Mitglieder, die Ehrenabteilung, unseren Leiter der Feuerwehr, Andreas Fischer, sowie die beiden stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Bernhard Feller und Thomas Hortmann, und den stellvertretenden Leiter der Hauptamtlichen Wache Stephan Steinkamp begrüßen. Nach dem Gedenken an die Verstorbenen und einin Worten von Andreas Fischer folgte der Jahresbericht 2019.

+++ Jahresbericht 2019
Zahlen, Daten, Einsätze
Die Einsatzabteilung bestand zum Jahresende 2019 aus 58 Kameradinnen und Kameraden. Der Ehrenabteilung gehören 23 Kameraden an. Sehr bemerkenswert. Allein 23 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Gruppe Nord kommen aus dem Aurückbereich des Löschzuges Wulfen.

Der Löschzug wurde im Jahr 2019 insgesamt 119 Mal alarmiert. 80 Mal (67%) mussten Brandereignisse, 39 Mal (33%) Technische Hilfeleistungen abgearbeitet werden. Insgesamt 85 Mal wurde der Löschzug in den Aurückbereich Wulfen, 26 Mal innerhalb des übrigen Stadtgebietes und 8 Mal überörtlich alarmiert. Der Löschzug Wulfen verfügt neben der Hauptamtlichen Wache über eine 2. Drehleiter für das gesamte Stadtgebiet. Zudem wird der Löschzug aufgrund von gemeinschaftlichen interkommunalen Absprachen zwischen den Städten Dorten und Haltern am See bei ausgewählten Einsatzstichwörtern in den Ortsteil Lippramsdorf mitalarmiert.

Neben den Einsatzübungen und der internen Ausbildung auf den regulären Übungsabenden absolvierte der Löschzug Wulfen in 2019 eine Gemeinschaftsübung mit dem Löschzug Lembeck und neben weiteren Löschzügen eine Übung mit der Bundeswehrfeuerwehr auf dem Gelände des Munitionsdepots im Orts-teil Wulfen. Ebenfalls nahm man mit zwei Gruppen am Leistungswettkampf in Haltern am See und am Kübelspritzencub der Dorstener Löschzüge teil. Hier sicherte man sich den 1. Platz und „darf“ somit den Kübelspritzencub 2020 ausrichten. Bei Standortlehrgängen und zum Institut der Feuerwehr in Münster wurden insgesamt 33 Kameraden geschult. Bei der Realbrandausbildung an der Hauptfeuer- und Rettungswache nahmen 13 Kameraden teil. Drei Mal wurde die Atemschutzübungsanlage des Kreises Recklinghausen bei der Feuerwehr Marl besucht.

Der Löschzug präsentiert sich auch in der Öffentlichkeit, besonders im Ortsteil Wulfen. Unter anderem beim traditionellen Osterfeuer, beim jährlichen Maibaumaufstellen, beim Volkstrauertag, bei den Martinsumzügen in Alt-Wulfen, Deuten und Barkenberg oder bei der kirchlichen Trauung eines Löschzugkameraden.

Ein Highlight war aber im Jahr 2019 mit Abstand das eigene Jubiläum. Der Löschzug wurde 112 Jahre alt und feierte diesen Anlass mit einer Festwoche im September. Diese begann mit einem Kabarett-Abend. Der Kabarettist Günter Nuth sorgte mit dem Titel „Rett‘ ich alles?“ bei den 300 Gästen im Gemeinschaftshaus Wulfen für einen humorvollen Abend. Tausende Besucher verfolgten den eigentlichen Jubiläumstag unter anderem bei einer Parade vom Ehrenmal bis zum Gerätehaus an der Dülmener Straße, bei einen Feuerwehr-Wettkampf, bei einer Fahrzeugschau oder beim Besuch der Maskottchen Erwin und Emma bei tollen Wetter, der am Abend mit einer Aftershowparty bis spät in die Nacht ausklang. Das Jubiläumsjahr endete mit dem auch schon traditionellen Glühweinumtrunk.

+++ Beförderungen und Ehrungen
Anlässlich der Jahreshauptversammlung wurde die Kameraden Niklas Mense und Thomas Stratmann zum Feuerwehrmann, Christian Rogge zum Oberfeuerwehrmann, Thomas Budnik, Jens Tillmann und Eric Tillmann zum Unterbrandmeister, Björn Kellermann zum Oberbrandmeister und Thomas Bösing zum Brandoberinspektor befördert werden. Neben dem Löschzugführer Thomas Bösing und seinem Stellvertreter Stefan Rogge konnte nach einer kurzen Anhörung des Löschzuges durch den Leiter der Feuerwehr der Kamerad Nils Brumberg als weiterer stellvertretender Löschzugführer gewonnen werden. Der Löschzug sprach sich für ihn einstimmig aus.

Zur Jubilarehrung im großen Sitzungssaal der Stadt Dorsten wurden im November 2019 10 Kameraden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Julian Bahde, Olaf Berner, Björn Kellermann, Pascal Oehmigen, Erik Tillmann, Jens Tillmann, Stefan Uenze für 10 Jahre, Katrin Römer für 25 Jahre, Hans-Bernd Bahde und Jürgen Grewer für 40 Jahre. (DH)

Foto: Guido Bludau
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

1 Woche zuvor

+++ Jahreshauptversammlung des Löschzuges Wulfen am 07. Februar 2020 +++

Am 07. Februar 2020 fand die Jahreshauptversammlung des Löschzuges Wulfen statt.

Ausschnitte aus der Versammlung

Zur Jahreshauptversammlung konnte Löschzugführer Thomas Bösing die aktiven Mitglieder, die Ehrenabteilung, unseren Leiter der Feuerwehr, Andreas Fischer, sowie die beiden stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Bernhard Feller und Thomas Hortmann, und den stellvertretenden Leiter der Hauptamtlichen Wache Stephan Steinkamp begrüßen. Nach dem Gedenken an die Verstorbenen und einin Worten von Andreas Fischer folgte der Jahresbericht 2019.

+++ Jahresbericht 2019
Zahlen, Daten, Einsätze
Die Einsatzabteilung bestand zum Jahresende 2019 aus 58 Kameradinnen und Kameraden. Der Ehrenabteilung gehören 23 Kameraden an. Sehr bemerkenswert. Allein 23 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Gruppe Nord kommen aus dem Aurückbereich des Löschzuges Wulfen.

Der Löschzug wurde im Jahr 2019 insgesamt 119 Mal alarmiert. 80 Mal (67%) mussten Brandereignisse, 39 Mal (33%) Technische Hilfeleistungen abgearbeitet werden. Insgesamt 85 Mal wurde der Löschzug in den Aurückbereich Wulfen, 26 Mal innerhalb des übrigen Stadtgebietes und 8 Mal überörtlich alarmiert. Der Löschzug Wulfen verfügt neben der Hauptamtlichen Wache über eine 2. Drehleiter für das gesamte Stadtgebiet. Zudem wird der Löschzug aufgrund von gemeinschaftlichen interkommunalen Absprachen zwischen den Städten Dorten und Haltern am See bei ausgewählten Einsatzstichwörtern in den Ortsteil Lippramsdorf mitalarmiert.

Neben den Einsatzübungen und der internen Ausbildung auf den regulären Übungsabenden absolvierte der Löschzug Wulfen in 2019 eine Gemeinschaftsübung mit dem Löschzug Lembeck und neben weiteren Löschzügen eine Übung mit der Bundeswehrfeuerwehr auf dem Gelände des Munitionsdepots im Orts-teil Wulfen. Ebenfalls nahm man mit zwei Gruppen am Leistungswettkampf in Haltern am See und am Kübelspritzencub der Dorstener Löschzüge teil. Hier sicherte man sich den 1. Platz und „darf“ somit den Kübelspritzencub 2020 ausrichten. Bei Standortlehrgängen und zum Institut der Feuerwehr in Münster wurden insgesamt 33 Kameraden geschult. Bei der Realbrandausbildung an der Hauptfeuer- und Rettungswache nahmen 13 Kameraden teil. Drei Mal wurde die Atemschutzübungsanlage des Kreises Recklinghausen bei der Feuerwehr Marl besucht.

Der Löschzug präsentiert sich auch in der Öffentlichkeit, besonders im Ortsteil Wulfen. Unter anderem beim traditionellen Osterfeuer, beim jährlichen Maibaumaufstellen, beim Volkstrauertag, bei den Martinsumzügen in Alt-Wulfen, Deuten und Barkenberg oder bei der kirchlichen Trauung eines Löschzugkameraden.

Ein Highlight war aber im Jahr 2019 mit Abstand das eigene Jubiläum. Der Löschzug wurde 112 Jahre alt und feierte diesen Anlass mit einer Festwoche im September. Diese begann mit einem Kabarett-Abend. Der Kabarettist Günter Nuth sorgte mit dem Titel „Rett‘ ich alles?“ bei den 300 Gästen im Gemeinschaftshaus Wulfen für einen humorvollen Abend. Tausende Besucher verfolgten den eigentlichen Jubiläumstag unter anderem bei einer Parade vom Ehrenmal bis zum Gerätehaus an der Dülmener Straße, bei einen Feuerwehr-Wettkampf, bei einer Fahrzeugschau oder beim Besuch der Maskottchen Erwin und Emma bei tollen Wetter, der am Abend mit einer Aftershowparty bis spät in die Nacht ausklang. Das Jubiläumsjahr endete mit dem auch schon traditionellen Glühweinumtrunk.

+++ Beförderungen und Ehrungen
Anlässlich der Jahreshauptversammlung wurde die Kameraden Niklas Mense und Thomas Stratmann zum Feuerwehrmann, Christian Rogge zum Oberfeuerwehrmann, Thomas Budnik, Jens Tillmann und Eric Tillmann zum Unterbrandmeister, Björn Kellermann zum Oberbrandmeister und Thomas Bösing zum Brandoberinspektor befördert werden. Neben dem Löschzugführer Thomas Bösing und seinem Stellvertreter Stefan Rogge konnte nach einer kurzen Anhörung des Löschzuges durch den Leiter der Feuerwehr der Kamerad Nils Brumberg als weiterer stellvertretender Löschzugführer gewonnen werden. Der Löschzug sprach sich für ihn einstimmig aus.

Zur Jubilarehrung im großen Sitzungssaal der Stadt Dorsten wurden im November 2019 10 Kameraden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Julian Bahde, Olaf Berner, Björn Kellermann, Pascal Oehmigen, Erik Tillmann, Jens Tillmann, Stefan Uenze für 10 Jahre, Katrin Römer für 25 Jahre, Hans-Bernd Bahde und Jürgen Grewer für 40 Jahre. (DH)

Foto: Guido Bludau

Kommentar auf Facebook

Herzlichen glückwunsch,euch allen👍🚒🚒🚒🚒

Schön, dass es euch gibt - und ein ganz ❤️liches Dankeschön an ALLE 😊

Mehr laden