Einsatzübersicht

Lfd.DatumEinsatzartEinsatzortMannschaftsstärke
 
48907.07.2020 20:45HeimrauchmelderBarkenberger AlleeHW, WU
48807.07.2020 16:43HeimrauchmelderBarkenberger AlleeHW, WU
48707.07.2020 16:18SturmLippramsdorfer StraßeHW
48606.07.2020 23:11BMA allgemeinWestwallHW
48505.07.2020 15:52SturmBorkener StraßeHW
48405.07.2020 14:45VU 1Am HagenHW, LE
48305.07.2020 08:21Sturm-DLKGerlicher HeideHW
48204.07.2020 17:50Sturm-DLKHeidener StraßeHW

Archiv

Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Einsatzticker 🚑🚒 vom 12.06.2020

+++ 13:31 Uhr Kleingebäude Klosterstraße +++

Der Einsatz konnte bereits auf der Anfahrt abgebrochen werden. Vermutlich hatte es in einer Loggia beim Grillen einen Fettbrand gegeben. Der Brand wurde durch den Eigentümer selbständig gelöscht.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 14:29 Uhr VU 1 BAB 31 +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr war es zwischen zwei Fahrzeugen zu einem Auffahrunfall gekommen. Eine Person musste vom Rettungsdienst der Feuerwehr Dorsten versorgt und einem Krankenhaus zugeführt werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten während der Rettungsmaßnahmen die Einsatzstelle und banden unter anderem auslaufende Betriebsmittel.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 18:49 Uhr Wohnungsbrand Barkenberger Allee +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte Essensgut in einer Küche. Die gebehinderte Wohnungseigentümerin konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr durch eine Mitarbeiterin einer Hausnotrufzentrale aus der verrauchten Wohnung gerettet und vom Rettungsdienst der Feuerwehr Dorsten mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation einem Krankenhaus zugeführt werden. Durch die Feuerwehr wurde ein Rauchvorhang eingesetzt, das angebrannte Essen durch einen Trupp unter Atemschutz abgelöscht und der Herd abgeschaltet. Die Einsatzstelle wurde abschließend mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und mit einem Hochleistungslüfter belüftet.

Im Einsatz befanden sich die Hauptamtliche Wache und der Löschzug Wulfen.

+++ 20:51 Uhr Wohnungsbrand Am Rehbaum +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr drang aus mehreren Dachfenstern Brandrauch. Nach einem gewaltsamen Zutritt zur Wohnung und Einsatz eines Rauchvorhangs konnte der Brand von Einrichtungsgegenständen im Bereich einer Küche mit einem C-Rohr unter Atemschutz gelöscht werden. Zudem wurde über die Drehleiter eine Anleiterbereitschaft hergestellt. Da der Brand bereits auf die Dachhaut übergegangen war, musste in diesem Bereich Verkleidungen aufgenommen werden. Die Einsatzstelle wurde abschließend mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursachenermittlung obliegt der Polizei.

Im Einsatz befanden sich die Hauptamtliche Wache und der Löschzug Altstadt. Zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck konnten ihren Einsatz abbrechen.

Einsatzticker vom 🚑🚒 13.06.2020

+++ 08:15 Uhr Brandmeldeanlage Bochumer Straße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr war eine zentrale Flüchtlingsunterkunft bereits durch die Sicherheitsfirma geräumt worden. Die Erkundung ergab einen ausgelösten Druckknopfmelder ohne Schadensereignis.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 11:25 Uhr Kleingebäude Erler Straße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte eine Trafostation einer Biogasanlage. Nachdem der Energieversorger die Station stromlos geschaltet hatte, konnte der Brand unter Atemschutz mit CO2 erstickt werden. Zudem wurde eine Riegelstellung zum benachbarten Bürogebäude aufgebaut und der Löschzug Hervest I unter anderem mit einem Wechselladefahrzeug und dem Abrollbehälter Sonderlöschmittel nachalarmiert. Nach den Löscharbeiten konnten in einem Kellerraum mit Messgeräten keine CO2-Konzentration festgestellt werden. Trotzdem wurde er vorsorglich mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Insgesamt mussten 160 Kilogramm CO2 eingesetzt werden.

Im Einsatz befanden sich neben der Hauptamtlichen Wache die Löschzüge Rhade und Hervest I.

Einsatzticker vom 🚑🚒 14.06.2020

+++ 14:26 Uhr PKW-Brand Wulfener Straße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte ein gasbetriebener SUV. Der Brand konnte von einem Trupp unter Atemschutz gelöscht werden.

Im Einsatz befanden sich die Hauptamtliche Wache und der Löschzug Lembeck.

Nach zwei seltenen einsatzfreien Tagen im Brandschutz, war das Wochenende demnach eher unruhig. Glücklicherweise trafen die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes für Dorsten am heutigen Sonntag bisher nicht ein. (DH)

Foto: Feuerwehr Dorsten
Wohnungsbrand Am Rehbaum
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

3 Wochen zuvor

Einsatzticker 🚑🚒 vom 12.06.2020

+++ 13:31 Uhr Kleingebäude Klosterstraße +++

Der Einsatz konnte bereits auf der Anfahrt abgebrochen werden. Vermutlich hatte es in einer Loggia beim Grillen einen Fettbrand gegeben. Der Brand wurde durch den Eigentümer selbständig gelöscht.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 14:29 Uhr VU 1 BAB 31 +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr war es zwischen zwei Fahrzeugen zu einem Auffahrunfall gekommen. Eine Person musste vom Rettungsdienst der Feuerwehr Dorsten versorgt und einem Krankenhaus zugeführt werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten während der Rettungsmaßnahmen die Einsatzstelle und banden unter anderem auslaufende Betriebsmittel.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 18:49 Uhr Wohnungsbrand Barkenberger Allee +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte Essensgut in einer Küche. Die gebehinderte Wohnungseigentümerin konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr durch eine Mitarbeiterin einer Hausnotrufzentrale aus der verrauchten Wohnung gerettet und vom Rettungsdienst der Feuerwehr Dorsten mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation einem Krankenhaus zugeführt werden. Durch die Feuerwehr wurde ein Rauchvorhang eingesetzt, das angebrannte Essen durch einen Trupp unter Atemschutz abgelöscht und der Herd abgeschaltet. Die Einsatzstelle wurde abschließend mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und mit einem Hochleistungslüfter belüftet. 

Im Einsatz befanden sich die Hauptamtliche Wache und der Löschzug Wulfen.

+++ 20:51 Uhr Wohnungsbrand Am Rehbaum +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr drang aus mehreren Dachfenstern Brandrauch. Nach einem gewaltsamen Zutritt zur Wohnung und Einsatz eines Rauchvorhangs konnte der Brand von Einrichtungsgegenständen im Bereich einer Küche mit einem C-Rohr unter Atemschutz gelöscht werden. Zudem wurde über die Drehleiter eine Anleiterbereitschaft hergestellt. Da der Brand bereits auf die Dachhaut übergegangen war, musste in diesem Bereich Verkleidungen aufgenommen werden. Die Einsatzstelle wurde abschließend mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursachenermittlung obliegt der Polizei.

Im Einsatz befanden sich die Hauptamtliche Wache und der Löschzug Altstadt. Zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck konnten ihren Einsatz abbrechen.

Einsatzticker vom 🚑🚒 13.06.2020

+++ 08:15 Uhr Brandmeldeanlage Bochumer Straße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr war eine zentrale Flüchtlingsunterkunft bereits durch die Sicherheitsfirma geräumt worden. Die Erkundung ergab einen ausgelösten Druckknopfmelder ohne Schadensereignis.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 11:25 Uhr Kleingebäude Erler Straße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte eine Trafostation einer Biogasanlage. Nachdem der Energieversorger die Station stromlos geschaltet hatte, konnte der Brand unter Atemschutz mit CO2 erstickt werden. Zudem wurde eine Riegelstellung zum benachbarten Bürogebäude aufgebaut und der Löschzug Hervest I unter anderem mit einem Wechselladefahrzeug und dem Abrollbehälter Sonderlöschmittel nachalarmiert. Nach den Löscharbeiten konnten in einem Kellerraum mit Messgeräten keine CO2-Konzentration festgestellt werden. Trotzdem wurde er vorsorglich mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Insgesamt mussten 160 Kilogramm CO2 eingesetzt werden.

Im Einsatz befanden sich neben der Hauptamtlichen Wache die Löschzüge Rhade und Hervest I.

Einsatzticker vom 🚑🚒 14.06.2020

+++ 14:26 Uhr PKW-Brand Wulfener Straße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte ein gasbetriebener SUV. Der Brand konnte von einem Trupp unter Atemschutz gelöscht werden.

Im Einsatz befanden sich die Hauptamtliche Wache und der Löschzug Lembeck.

Nach zwei seltenen einsatzfreien Tagen im Brandschutz, war das Wochenende demnach eher unruhig. Glücklicherweise trafen die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes für Dorsten am heutigen Sonntag bisher nicht ein. (DH)

Foto: Feuerwehr Dorsten
Wohnungsbrand Am Rehbaum

+++ Beförderungen +++

Am gestrigen Tag konnten zwei weitere Kollegen in diesem Jahr befördert werden.

Brandmeister Alexander Herbrecht wurde zum Oberbrandmeister und Oberbrandmeister Dennis Meenke zum Hauptbrandmeister befördert. Alexander ist Mitarbeiter der Wachabteilung I und unter anderem Feuerwehrtaucher. Dennis ist ebenfalls Mitarbeiter der Wachabteilung I und unter anderem Feuerwehrtaucher und Notfallsanitiäter. Zurzeit absolviert er zudem die modulare Ausbildung zum Gruppenführer.

Herzlichen Glückwunsch an die Kollegen. Zudem bedanken wir uns bei allen Verantwortlichen für diese Anerkennung. (DH)

Fotos: Feuerwehr Dorsten

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

1 Monat zuvor

+++ Beförderungen +++

Am gestrigen Tag konnten zwei weitere Kollegen in diesem Jahr befördert werden.

Brandmeister Alexander Herbrecht wurde zum Oberbrandmeister und Oberbrandmeister Dennis Meenke zum Hauptbrandmeister befördert. Alexander ist Mitarbeiter der Wachabteilung I und unter anderem Feuerwehrtaucher. Dennis ist ebenfalls Mitarbeiter der Wachabteilung I und unter anderem Feuerwehrtaucher und Notfallsanitiäter. Zurzeit absolviert er zudem die modulare Ausbildung zum Gruppenführer.

Herzlichen Glückwunsch an die Kollegen. Zudem bedanken wir uns bei allen Verantwortlichen für diese Anerkennung. (DH)

Fotos: Feuerwehr Dorsten

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112Image attachment

+++ Einsatzticker 🚑🚒 vom 03.06.2020 +++

+++ 09:34 Uhr VU 1 Borkener Straße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr war es zwischen drei Fahrzeugen zu einem Auffahrunfall gekommen. Durch die Feuerwehr musste die Einsatzstelle während der Rettungsmaßnahmen gegen den fließenden Verkehr gesichert und ein weiterer Rettungswagen nachgefordert werden. Insgesamt konnte zwei verletzte Personen vom Notarzt der Feuerwehr Dorsten gesichtet und anschließend einem Krankenhaus zugeführt werden.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 14:22 Uhr Grundschutz sichern Holtwicker Straße +++

Am gestrigen Nachmittag bat die Feuerwehr Haltern am See um Unterstützung. Diese war über einen längeren Zeitraum mit allen Einheiten bei einem Waldbrand gebunden. Unser Löschzug Wulfen stellte währenddessen an der Hauptfeuer- und Rettungswache an der Holtwicker Straße den Grundschutz für das Stadtgebiet in Haltern am See sicher.

Glücklicher Weise gab während der Zeit keinen Paralleleinsatz.

+++ 22:37 Uhr Heimrauchmelder Klosterstraße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr war bereits im Hausflur Brandgeruch wahrnehmbar. Daher wurde an der betroffenen Wohnungseingangstür ein Rauchvorhang angebracht, die Tür gewaltsam geöffnet und der angetroffene Mieter aus der verrauchten Wohnung ins Freie gebracht.

Durch den Angriffstrupp konnte angebranntes Essensgut vom Herd genommen und die Wohnung abschließend mit einem Hochleistungslüfter belüftet werden.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache. (DH)

Foto: Feuerwehr Dorsten

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112 #wachalltag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

1 Monat zuvor

+++ Einsatzticker 🚑🚒 vom 03.06.2020 +++

+++ 09:34 Uhr VU 1 Borkener Straße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr war es zwischen drei Fahrzeugen zu einem Auffahrunfall gekommen. Durch die Feuerwehr musste die Einsatzstelle während der Rettungsmaßnahmen gegen den fließenden Verkehr gesichert und ein weiterer Rettungswagen nachgefordert werden. Insgesamt konnte zwei verletzte Personen vom Notarzt der Feuerwehr Dorsten gesichtet und anschließend einem Krankenhaus zugeführt werden.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 14:22 Uhr Grundschutz sichern Holtwicker Straße +++

Am gestrigen Nachmittag bat die Feuerwehr Haltern am See um Unterstützung. Diese war über einen längeren Zeitraum mit allen Einheiten bei einem Waldbrand gebunden. Unser Löschzug Wulfen stellte währenddessen an der Hauptfeuer- und Rettungswache an der Holtwicker Straße den Grundschutz für das Stadtgebiet in Haltern am See sicher. 

Glücklicher Weise gab während der Zeit keinen Paralleleinsatz.

+++ 22:37 Uhr Heimrauchmelder Klosterstraße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr war bereits im Hausflur Brandgeruch wahrnehmbar. Daher wurde an der betroffenen Wohnungseingangstür ein Rauchvorhang angebracht, die Tür gewaltsam geöffnet und der angetroffene Mieter aus der verrauchten Wohnung ins Freie gebracht.

Durch den Angriffstrupp konnte angebranntes Essensgut vom Herd genommen und die Wohnung abschließend mit einem Hochleistungslüfter belüftet werden.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache. (DH)

Foto: Feuerwehr Dorsten

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112 #wachalltag

Einsatzticker 🚑🚒 vom 28.05.2020

+++ 08:33 Uhr Dachstuhlbrand Hoonkesweg +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte ein Anbau. Nähere Informationen können dem ausführlichen Einsatzbericht entnommen werden.

www.presseportal.de/blaulicht/pm/116242/4608448

Im Einsatz befanden sich neben der Hauptamtlichen Wache die Löschzüge Lembeck und Rhade.

+++ 13:48 Uhr Kleinbrand Auf der Bovenhorst +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte in einem Klettergarten ein Holzstamm. Der Brand konnte mit der Schnellangriffseinrichtung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges erloschen werden.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 14:55 Uhr Müllcontainer Bismarckstraße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr rauchte es aus einem Müllgefäß an einer Bushaltestelle.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 16:28 Uhr Kleinbrand Pliesterbecker Straße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr war es an einem Straßenbaum zu einem Entstehungsbrand gekommen. Dieser konnte mit der Schnellangriffseinrichtung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges erloschen werden.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 16:47 Uhr Flächenbrand Surick +++

Auf einer Freifläche brannten ca. 100 Quadratmeter Grasnarbe. Der Brand konnte mit der Schnellangriffseinrichtung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges abgelöscht werden. Das Tanklöschfahrzeug blieb in Bereitstellung. Auf der abgebrannten Fläche fanden die Kollegen Reste von Silvesterböllern.

Im Einsatz befanden sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 22:58 Uhr unklare Rauchentwicklung Weseler Straße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannten in der Nähe einer Bahntrasse ehemaligen Stallungen und ein Holzlager. Durch den Einsatzleiter wurden daher weitere Einsatzmittel alarmiert. Der Brand musste mit bis zu vier C-Rohren bekämpft werden. Um alle Glutnester zu erreichen, wurde auch ein Radlader eingesetzt. Eine Brandausbreitung auf das Wohnhaus und einem Flüssiggastank konnte verhindert werden. Der Einsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden.

Im Einsatz befanden sich neben der Hauptamtlichen Wache die Löschzüge Hervest I, Wulfen und Haltern-Lippramsdorf.

In allen Fällen obliegt die Brandursachenermittlung bei der Polizei. (DH)

Foto: Feuerwehr Dorsten
Gemeldeter Dachstuhlbrand Hoonkesweg

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112 #wachalltag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

1 Monat zuvor

Einsatzticker 🚑🚒 vom 28.05.2020

+++ 08:33 Uhr Dachstuhlbrand Hoonkesweg +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte ein Anbau. Nähere Informationen können dem ausführlichen Einsatzbericht entnommen werden.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116242/4608448

Im Einsatz befanden sich neben der Hauptamtlichen Wache die Löschzüge Lembeck und Rhade.

+++ 13:48 Uhr Kleinbrand Auf der Bovenhorst +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte in einem Klettergarten ein Holzstamm. Der Brand konnte mit der Schnellangriffseinrichtung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges erloschen werden.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 14:55 Uhr Müllcontainer Bismarckstraße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr rauchte es aus einem Müllgefäß an einer Bushaltestelle.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 16:28 Uhr Kleinbrand Pliesterbecker Straße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr war es an einem Straßenbaum zu einem Entstehungsbrand gekommen. Dieser konnte mit der Schnellangriffseinrichtung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges erloschen werden.

Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 16:47 Uhr Flächenbrand Surick +++

Auf einer Freifläche brannten ca. 100 Quadratmeter Grasnarbe. Der Brand konnte mit der Schnellangriffseinrichtung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges abgelöscht werden. Das Tanklöschfahrzeug blieb in Bereitstellung. Auf der abgebrannten Fläche fanden die Kollegen Reste von Silvesterböllern.

Im Einsatz befanden sich die Hauptamtliche Wache.

+++ 22:58 Uhr unklare Rauchentwicklung Weseler Straße +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannten in der Nähe einer Bahntrasse ehemaligen Stallungen und ein Holzlager. Durch den Einsatzleiter wurden daher weitere Einsatzmittel alarmiert. Der Brand musste mit bis zu vier C-Rohren bekämpft werden. Um alle Glutnester zu erreichen, wurde auch ein Radlader eingesetzt. Eine Brandausbreitung auf das Wohnhaus und einem Flüssiggastank konnte verhindert werden. Der Einsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden.

Im Einsatz befanden sich neben der Hauptamtlichen Wache die Löschzüge Hervest I, Wulfen und Haltern-Lippramsdorf. 

In allen Fällen obliegt die Brandursachenermittlung bei der Polizei. (DH)

Foto: Feuerwehr Dorsten
Gemeldeter Dachstuhlbrand Hoonkesweg

#fwdorsten #feuerwehrdorsten #wirfuerdorsten #dorsten112 #wachalltag
Mehr laden